Es ändert sich was – Teil 2

Dennis Mouget übergibt an Dominik Dörr

Unser langjähriger Coach Dennis Mouget verlässt nach überaus erfolgreichen Jahren die Kommandobrücke der SUNKINGS.
“Es fällt mir sehr schwer diese charakterstarke und engagierte Truppe aus beruflichen Gründen verlassen zu müssen. Nie hat einer lamentiert, wenn wir den Umständen geschuldet, mit einer Rumpftruppe zu manchem Auswärtsspiel fahren mussten, dann hieß es, jetzt erst recht, dann gewinnen wir für die Fehlenden. Das sind die Eigenschaften, die uns so erfolgreich machten. Das wird mir fehlen. Aber ich weiß die Mannschaft in guten Händen. Das Managment hat eine sehr gute Wahl für die neue Saison getroffen.”

Zur Erklärung: Dennis hat schon zu Ende 2018 den Verein davon in Kenntnis gesetzt, daß er nach Ende der Saison keine Möglichkeit mehr sieht, Job und Traineramt unter einen Hut zu bringen. Der Diplomkaufmann arbeitet in einer leitenden Position in einem mittelständigen IT-Unternehmen, was nach einer internen Umstrukturierung leider keine Zeit mehr lässt für verantwortungsvolles Arbeiten mit der Mannschaft. Wir, die SUNKINGS, Vorstand, Geschäftsführung, Staff und besonders die Mannschaft bedauern das sehr, haben aber volles Verständnis für die berufliche Lebensplanung. Wir wünschen Dennis alles erdenklich Gute für die Zukunft und freuen uns, wenn man sich bei dem ein oder anderen Spiel auf der Tribüne trifft.
Vielen Dank Dennis

Nun aber zu erfreulichen Dingen.

Wie schon erwähnt hat unser Managment schnell reagiert und die Beste aller Mögklichkeiten als Trainer an Land gezogen, nämlich Dominik Dörr. Er verkörpert die Philosophie des Vereins, nämlich unser Kapital, die talentierten Nachwuchsspieler, zu fördern und auszubilden. Dies hat er als Trainer der BBF Dillingen und besonders in der Urspringschule unter Beweis gestellt.
Herzlich Willkommen Dominik auf eine ebenso erfolgreiche Zeit. (Interview mit Dominik folgt zeitnah )

Publikumsliebling Filip Kamenov hat seinen Vertrag verlängert.

Er befindet sich mit unserem Kapitän und Leader, Ricky Easterling, in einem Camp in den USA, wobei Ricky ihm wiederholt klar machen konnte, daß es zu Saarlouis keine Alternative gibt trotz anderer guter Angebote. So konnte trotz der grossen Entfernung unser Manager Hanno die Verlängerung in trockene Tücher legen.

Wir freuen uns, die Rückkehrer wieder in Saarlouis zu begrüssen.

Es ändert sich was!

Hallo Basketballfreunde, die Saison der SUNKINGS startet bald und es hat sich seit dem hervorragenden Abschluss der zurückliegenden Saison einiges geändert.

Zuerst gratulieren wir unseren Damen, die Diamonds, zum Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga und wünschen Rouven und seinen Girls eine erfolgreiche Saison.

Die ein oder anderen haben es schon bemerkt; Wo ist die Webseite des Verein? Also, der Verein SG Saarlouis/Dillingen gibt es und ist lebendiger als je zuvor. Nach Beschluss des Vorstandes werden zukünftig die erste Damen und erste Herren der SG ihren eigenen Webauftritt erhalten. Der Verein wird sich auf seiner demnächst fertiggestellten Homepage präsentieren. Gemeinsam nutzen und präsentieren sich der Verein, die Diamonds und die SUNKINGS auf der Facebook-Fanseite – https://www.facebook.com/sgdjkbbf -.

Wir werden uns wie gehabt auf unserer sunkings.de, den Nachrichten-Schnelldienst Twitter https://twitter.com/sunkingssaar und demnächst bei Instagram unter https://www.instagram.com/saarlouissunkings/ präsentieren.

Und für alle Hardcore-Fans – Am kommenden Montag starten unsere Jungs in die Vorbereitung der Saison 2019-2020. Wir können Euch jetzt schon verraten, dass es viele, viele, viele Neuigkeiten geben wird. Wer am Montagabend in die Stadtgartenhalle kommt erfährt mehr.

Sieg in Mannheim – super Leistung – überragender Saisonabschluss

Unsere Jungs beweisen in Mannheim ihre Extraklasse und gewinnen mit 109:82. Zum Abschluss lässt es Nicholas Burgard mal richtig krachen und warf 23 Punkte für die SUNKINGS. Insgesamt punkteten gleich sechs Spieler Finn Heydt, Jonathan Almstedt, Xavier Williams, Filip Kamenov und Rick Easterling zweistellig. Des Weiteren reihten sich Fuchs und Gros in die Werferlist mit ein. Ein super Gesamtbild gaben unsere Saarlouiser Jungs in Mannheim ab.

Die erste Hälfte wurden den Mannheimer-Zuschauer eine ausgeglichene Partie gezeigt. Saarlouis sowie Mannheim schafften es nicht sich einen entscheidenden Vorteil zu erspielen. In dieser Phase zeigte Nicholas Burgard seine Extraklasse und bewahrte mit seinen Treffern und Rebounds seine Jungs vor einen Rückstand. Mit fünf Punkte Vorsprung ging es dann in die Halbzeitpause.

Wie ausgewechselt schlugen die SUNKINGS im 3. Viertel erbarmungslos mit einem 34 zu 16 Lauf zu. Mit einem 23 Punkte Vorsprung ging es in die Endphase über. Auch da ließen unsere Jungs nichts mehr zu. Mit einer tadellosen Wurfstatistik und einem 24 zu 20 Punkte Ausbeute im 4. Viertel verabschieden sich die Saarlouis SUNKINGS mit eine überragenden vierten Tabellenrang aus der 1. Regionalliga Südwest der Herren.

Wir die Verantwortlichen hinter dem Team bedanken uns bei den vielen tollen Fans die uns über diese Saison von Spiel zu Spiel so super unterstützten. Wir bedanken uns auch bei den vielen Helfer aus dem Verein. Ohne Euch wäre es zu solch einer Saisonleistung nicht gekommen. Ein ganz großer Dank geht an unsere SUNKINGS. Unsere Jungs bewiesen trotz des sehr jungen Kaders wieviel Spaß der Sport macht und wie geil diese Sportart Basketball ist. Vielen Dank! – See You Next Saison – Jum To Pro –

Ein letztes Hurra in der Stadtgartenhalle!

Für unsere Sonnenkönige steht das letzte Heimspiel in der Regionalliga-Spielzeit 2018/19 vor der Tür. Am kommenden Samstag, den 30.03.2019, wird der voraussichtliche Vizemeister aus Koblenz zum Gastspiel an die Saar reisen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

Zum Abschluss dürfen sich alle Basketballfreunde der Region also nochmal auf ein echtes Highlight freuen, schließlich empfängt der Tabellenvierte den Zweiten. Die SG aus Koblenz spielt zwar eine bärenstarke Saison (22S/2N), ist im Endspurt um den Meistertitel jedoch nahezu chancenlos. Tabellenführer Speyer müsste die beiden verbliebenen Spiele verlieren, um noch von ganz oben verdrängt werden zu können. Trotzdem wird die Truppe von Coach Josip Bosnjak diese letzte Chance nicht abschenken wollen und entsprechend engagiert zu Werke gehen.

Für unsere Sunkings ist tabellarisch gesehen auch bereits alles in trockenen Tüchern. Man wird diese Spielzeit, unabhängig vom restlichen Saisonverlauf, auf einem wirklich tollen und respektablen vierten Tabellenplatz beenden. Doch auch die Truppe von Dennis Mouget ist natürlich nicht bereit das Spiel gegen die hoch favorisierten Gäste vorzeitig verloren zu geben. Ein Sieg im letzten Heimspiel der Saison wäre natürlich das absolute i-Tüpfelchen auf einer sowieso schon erfolgreichen Saison.

Im Anschluss an die Partie freuen sich Spieler und Funktionäre darauf, die Saison 2018/19 mit euch allen im Foyer ausklingen zu lassen. Wie immer freuen wir uns über euer zahlreiches Erscheinen und lautstarke Unterstützung!

Let’s go Sunkings!

Gegen Kronberg fehlten ein paar Sekunden zum Sieg

Kronberg war in den Schlußsekunden einen ticken besser. 69:71 verlieren unsere Jungs das Auswärtsspiel. Noch 8 Sekunden vor Ende der Partie und bei Ballbesitz lag der Sieg noch in den eigenen Händen.

Herausragend spielte Jonathan Almstedt. Er schafft ein Double-Double und bewies seine Stärken unter dem Korb. Mit Xavier, Ricky, Jonathan, Nicholas und Filip punkten bei den SUNKINGS gleich fünf Spieler zweistellig, dennoch entschied fast im Alleingang der Kronberger Spieler Hecker mit 23 Punkte die Partie.

Nächsten Samstag steht das letzte Heimspiel der Saison an. Mit der SG Lützel – Post Koblenz kommt der Tabellenzweite am Samstagabend in die Stadtgartenhallen und trifft auf unsere SUNKINGS den Tabellenvierten. Zugleich ist dies auch das Spitzenspiel am 25. Spieltag der 2. Regionalliga Südwest der Herren.

Im Saisonendspurt bleiben die SUNKINGS weiterhin oben auf

Mit 77:69 gewinnt Saarlouis sein Heimspiel vor toller Kulisse gegen Crailsheim II. Das Reserveteam des Bundesligisten Merlins Crailsheim war ständig an den Saarländer dran. Unsere Jungs ließen sich dennoch nicht vom athletischen Spiel ihrer Gäste beeindrucken und schafften überwiegend die Führung zu verteidigen. Im letzten Viertel überzeugten die SUNKINGS durch Erfahrung und Können, was zum Gewinn der Partie gegen die Merlins führte.
 
Viele Dank auch an die super Unterstützung der Vikings aus Illingen! Besucht uns bald wieder, Ihr seid herzlich Willkommen!
 
Nächsten Sonntag um 17:30 Uhr geht es zum 9te Platzierten nach Kronberg. Der MTV Kronberg gewann zuletzt überragend mit 90:76 in Stuttgart.

Sunkings haben mit den Merlins noch eine Rechnung aus der Hinrunde zu begleichen

Die Basketball-Bundesligareserve der Crailsheim Merlins gastiert am kommenden Sonntag, den 17.03.2019, in der Saarlouiser Stadtgartenhalle. Das Spiel beginnt um 15:00 Uhr. Vor heimischer Kulisse wollen die Sunkings Wiedergutmachung für die herbe Niederlage aus dem Hinspiel.

Es war so ein Tag, an dem unseren Jungs so wirklich gar nichts gelingen wollte und der Gegner gleichzeitig einen Sahneauftritt auf das Parkett legte. Tabellarisch gesehen reiste man als Favorit nach Crailsheim, doch von Beginn an musste man einem hohen Rückstand hinterherlaufen und sich den Hausherren am Ende mit 104-73 deutlich geschlagen geben. Dementsprechend brennen die Schützlinge von Dennis Mouget an diesem 23ten Saisonspieltag auf Wiedergutmachung. Nach den tollen Auswärtssiegen gegen Karlsruhe und Tübingen will man jetzt auch gegen Crailsheim siegreich bleiben.

Da es in der Regionalliga – aller Voraussicht nach – nur einen Absteiger geben wird, konnten sich die Merlins bereits am vergangenen Wochenende, mit dem Sieg über den MTV Stuttgart, ihrer Abstiegssorgen entledigen. Die Gäste reisen mit einer Bilanz von 8 Siegen bei 14 Niederlagen an die Saar. Topscorer auf gegnerischer Seite ist Liam Carpenter, der mit 17,5 PpS eine starke Saison abliefert.

Von einem gemütlichen Auslaufen will Coach Dennis Mougetjedoch noch nichts wissen, man will den hervorragenden 4ten Tabellenplatz festigen und sich vor allem auch für das Hinspiel revanchieren. Es lohnt sich also weiterhin in die Halle zu kommen! Wie immer freuen wir uns auf euer zahlreiches Erscheinen und tolle Unterstützung!

Let’s Go Sunkings!

Der Topscorer der Liga kommt mit dem MTV Stuttgart zum Gastspiel nach Saarlouis

Am 23.02.2019 erwarten die Saarlouis Sunkings den MTV Stuttgart zum Heimspiel der aktuellen Basketballsaison in der 1. Regionalliga Süd-West. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in der altbekannten Stadtgartenhalle.

Die Hausherren belegen mit einer Bilanz von 11 Siegen bei 8 Niederlagen einen, immer noch hervorragenden, 4ten Tabellenplatz. Insbesondere aufgrund der zahlreichen Ausfälle mit denen Coach Dennis Mouget schon den größten Teil der Saison zu kämpfen hat, kann das ganze Vereinsumfeld durchaus zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf sein. Am Samstag reist mit dem MTV Stuttgart der Tabellenneunte an die Saar. Doch wie schon so oft in dieser Saison, sollte man sich vom ersten Blick auf die Tabelle nicht täuschen lassen. Bereits an diesem Wochenende könnte die Gästemannschaft, bei entsprechenden Ergebnissen der anderen Teams, auf den 5ten Platz direkt hinter den Sunkings springen. Schon das Hinspiel entpuppte sich als echter Krimi: Nach zwischenzeitlich 13 Punkten Rückstand im letzten Spielabschnitt und des gleichzeitig frühen Ausfalls von Ricky Easterling, gelang der Mannschaft eine furiose Aufholjagd und man konnte letztendlich die Punkte aus der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt entführen (Endergebnis 88-91).

Auf gewohnten Parkett und mit den eigenen Fans im Rücken möchte man bei diesem zweiten Aufeinandertreffen natürlich den Sack möglichst früher zu machen und sich so vor einer weiteren Nervenschlacht bewahren. Doch da dürfte insbesondere Nickolas Mosley etwas dagegen haben. Der athletische Bigman der Stuttgarter ist mit 24.4 PpS der aktuelle Liga-Topscorer und greift mit 11.1 RpS auch noch die zweitmeisten Bretter aller Akteure ab. Unsere Jungs dürfen sich also auf ein anstrengendes Spiel einstellen, bei dem volle Intensität und Konzentration gefordert sein wird, um die Punkte im Saarland zu behalten.

Wie immer freuen wir uns auf euer zahlreiches Erscheinen und eure tatkräftige Unterstützung. Auf ein spannendes Basketballspiel!

Let’s go Sunkings!

SUNKINGS verteidigen den 4. Tabellenplatz

Fellbach trat mit zwölf und die SUNKINGS mit acht Spieler in der Stadtgartenhalle an. Ungleicher können die Vorraussetzungen nicht sein, dennoch wurde der vierte Tabellenplatz mit 83:74 gegen die Flashers verteidigt. Mit neu im Team wurde der Rückkehrer Hase Mujkanovic und aus dem Oberligateam Julian Gros bei der Mannschaftsvorstellung dem Saarlouiser Publikum präsentiert.

Die SUNKINGS starteten mit dem Brecheisen ins 1. Viertel. Durch Einzelaktionen versuchte das heimische Team Druck auf Fellbach auszuüben. Die Taktik ging ging nicht auf und die Gäste setzten sich zu Ende des Viertels mit erfolgreichen Distanzwürfen mit 13 Punkte unterschied ab. Coach Dennis Mouget war mit der Spielweise seiner Jungs sichtlich in keiner Art und Weise zufrieden und stellte nach der Viertelpause seine Mannen neu ein. Von Minute zu Minute wurde die Mannschaftsleistung immer besser. Auch der Einsatz durch Hare Mujkanovic brachte mehr Stabilität unter dem eigenen Korb und zusätzlich setzte der Rückkehrer starke Aktionen unter dem gegnerischen Korb, als wäre er nie abwesend gewesen. Die SUNKINGS bekamen immer mehr Sicherheit in ihrem Offensivspiel und Aaron Reams schaffte durch einen erfolgreichen Dreipunktewurf, einen sogenannten Buzzer-Beater, den Ausgleich in der letzten Sekunde vor Ende der ersten Hälfte.

Ab den 3. Viertel waren beide Teams gleichauf. Erst zu Ende des Viertels gingen die Gastgeber aus Saarlouis zum ersten Mal in Führung und gaben diese bis zum Ende der Partie nicht mehr her. Ein besonderes Lob gilt Edgar Schwarz, er führte sein Team zum Sieg und selbst nutzte er mehrere Male den freien Weg zum erfolgreichen Korbleger. Auch entschied an diesem Abend wiedermal die mannschaftliche Geschlossenheit, die nicht nur auf dem Spielfeld stattfand, sondern auch auf der Bank, dort saßen alle Verletzten und feuerten ihr Team an.

Das Mannschaft um Coach Mouget hat nun vierzehn Tage Zeit sich zu regenerieren und das Lazarett zu lichten. Wenn es gut läuft, sollte zum schweren Auswärtsspiel gegen Langen Ricky Easterling und Luca Meyer wieder zur Verfügung stehen. Auch meldet Jungcenter Jonathan Almstedt sich im Training wieder zurück. Dies lasst auf mehr hoffen.

Statistik: Williams, Xavier Dante 17 Pkt. 8 Reb., Schwarz, Edgar 11 Pkt., Reams, Aaron Anthony 23 Pkt. 8 Reb., Burgard, Nicholas 7 Pkt., Hare Mujkanovic 8 Pkt., Kamenov, Filip 17 Pkt. 7 Reb.

Viele Ausfälle und ein Rückkehrer vor dem Spiel gegen Aupperle Fellbach

Am kommenden Sonntag, den 02.02.2019, empfangen die Sunkings Saarlouis die Gästemannschaft aus Fellbach zur Partie in der 1.Regionalliga Südwest. Hochball beim Duell des Tabellenvierten gegen den Tabellenzehnten ist um 19:00 Uhr in der heimischen Stadtgartenhalle.

Rein tabellarisch gesehen gehen die Saarländer als Favorit in die Partie, kann man doch im bisherigen Saisonverlauf die deutlich bessere Bilanz aufweisen (SLS: 10S/7N – Fel: 6S/11N). In der Realität wiederum liegen der Heimpartie ganz besondere Bedingungen zu Grunde. Die Verletzungsmisere auf Seiten der Sunkings will einfach nicht abreißen und am vergangenen Wochenende mussten die Schützlinge von Dennis Mouget einen weiteren schwerwiegenden Ausfall verkraften: Der bisher so stark aufspielende Center Alexander Diederich zog sich, während der Begegnung gegen Mainz, einen Kreuzbandriss zu und wird den Rest der Saison nicht mehr in das Spielgeschehen eingreifen können. Damit ist er neben Jonathan Almstedt und Luca Meyer bereits der 3te Spieler, im sowieso knapp bemessenen Spielerkader, auf den Coach Mouget langfristig verzichten muss. Darüber hinaus steht der Einsatz von Topscorer Ricky Easterling und Point Guard Finn Heyd für das kommende Wochenende ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen noch auf der Kippe. An dieser Stelle wünschen wir allen Genannten natürlich weiterhin eine erfolgreiche und rasche Genesung.

Doch wo Schatten ist, da ist auch Licht. Aufgrund der personellen Notsituation erklärte sich Hari Mujkanovic, die langjährige Identifikationsfigur und Leistungsträger der Sunkings, dazu bereit in die Bresche zu springen und dem Team auszuhelfen. Den Kontakt zur Mannschaft hat er auch nach dem eigentlichen Ende seiner Spielerkarriere nie abreißen lassen und zum Beispiel den jungen Centerspielern mit Individualtraining und guten Rat zur Seite gestanden. Darüber hinaus steht mit dem US-Amerikaner Aaron Reams auch ein kurzfristiger Ersatz für Ricky Easterling bereit, sollte dieser am Wochenende noch nicht auflaufen können. Reams fügte sich, trotz der äußerst kurzen Eingewöhnungsphase, nahtlos in die Mannschaft ein und konnte bei der vorangegangenen Auswärtspartie gegen Mainz bereits 20 Punkte erzielen.

Auf Gästeseite sticht offensiv vor allem Andre Gillette hervor. Der Big-Man konnte im bisherigen Saisonverlauf starke 18,4 PPS verbuchen. Mit den Routiniers Marco Schlafke und David Rotim können die Schwaben des Weiteren jede Menge Regionalligaerfahrung aufweisen.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und eure lautstarke Unterstützung! Insbesondere in der aktuellen Personalsituation ist der 6te Mann auf der Tribüne umso wichtiger für unsere Sunkings. Ein großer Dank geht natürlich an Hari Mujkanovic, der sich abermals in den Dienst der Mannschaft stellt.

Let’s go Sunkings