Schwache Leistung in Stuttgart

Nach der richtig guten Empfehlung in Fellbach war gestern Abend in Stuttgart nichts nennenswertes zu holen. Stuttgart sah das Spiel als DO-OR-Die-Game und setzte dies auch in einem souveränen Heimsieg um. Unsere SUNKINGS verloren mit 71:62 gegen den MTV. Dennoch bleiben sie im gesicherten Mittelfeld und können sich in den anstehenden Trainingseinheiten auf das Derby gegen die Roten Teufel aus Kaiserslautern vorbereiten.

Keines der vier Vierteln konnten sich die SUNKINGS für sich als gewonnen verbuchen. Grund der Niederlage lag in der kleinen Mannschaftsstärke (sieben Spieler). Daraus resultierend waren die frühen Verletzungen vom Rolgeiser und Fuchs und der kurzfristig Ausfall von Burgard. Somit mussten Easterling und Bergmann 40 Minuten, Kamenov 38 Minuten und Almstedt 32 Minuten durchspielen. Was auch zwangsläufig dazu führte, dass die vier Topspieler der SUNKINGS 54 von 62 gesamt erzielten Punkte beitrugen.

Nächsten Sonntag steht das Südwestderby gegen die Roten Teufel vom 1. FC Kaiserlautern an. Es ist ein wichtiges Spiel der SUNKINGS. Zuerst geht es um die Absicherung des gesicherten Mittelfeldes der Regionalliga und zum zweiten steht noch eine Rechnung offen, denn imHinspiel verloren unsere Jungs die Partie.

Hochball findet am 08.03.2020 um 17:30 Uhr in der Stadtgartenhallen statt. – Jump To Pro –