Ein verbrauchter Tag in Tübingen

Die Partie gegen Tübingen glich gleich der Anreise. Auf dem Weg nach Tübingen waren die Rheinbrücken Karlsruhe und Speyer gesperrt. Der Weg über die Brücke bei Germersheim glich einem Nadelöhr, wo jeder Reisende durch musste. Diese Metapher ist wie eine Schablone auf das Spiel der SUNKINGS gegen Tübingen. Vorneweg, unsere Jungs verloren mit 84:69.

Zuerst kamen die SUNKINGS 20 Minuten vor Spielbeginn in Tübingen erst an und starteten auch noch mit einer Rumpftruppe (7 Spieler) sehr bescheiden in die Partie. Tübingen nutzten die Schwäche und die Unkonzentriertheit der Saarländer konsequent aus und baute stetig ihre Führung aus. Saarlouis fand kein probates Mittel gegen das Ganzfeldpressing der Heimmannschaft. Was dazu führte, dass Tübingen mit 44:35 die erste Halbzeit dominierte.

Im 3. Viertel knüpften die SUNKINGS an ihre vorherige Leistung an, wahren nach den Reisestrapazen weiterhin physisch kaum präsent. Anstatt die einstudierten Spielzügen gegen Tübingen durchzuspielen, ging es eher mit dem Kopf durch die Wand. Das spielte Tübingen, die von Beginn an hellwach waren, in die Karten. Das Viertel ging mit 24:14 an die Heimtruppe vom Neckar.

69 Punkte, mehr war nicht drin. Ohne WarmUp und Wurfübungen, langes Sitzen im Auto (über vier Stunden) und aus den kalten Glieder direkt hundert Prozent zu geben, entstanden beispielsweise Ballverluste (19:6) die oftmals für den Gegner zu Korberfolge führten.

Die Vorraussetzungen im Heimspiel gegen Tübingen werden sicherlich andere sein und wir werden dann auch eine anders SUNKINGS-Team sehen.

Nächsten Samstagabend findet das nächste Heimspiel gegen die Giraffen aus Langen statt. Das Spiel wird in der !!!Kreissporthalle!!! ausgetragen. Zuerst angekündigt war der Hochball um 17:30 Uhr. Dieser wurde verlegt auf 20:00 Uhr. Denn zuvor spielen unsere 2. Liga-Damen Diamonds und alle Basketball-Fans sollten die Möglichkeit besitzen beide Teams sehen zu können. Also zuerst zu unseren Damen und danach feuert ihr unsere Jungs die SUNKINGS an.

Datum: 26.10.2019
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Kreissporthalle
– Jump To Pro –