SUNKINGS weiterhin vom Pech verfolgt

Die SUNKINGS haben ihr erstes Spiel im Jahr 2019 verloren. Mit 102:84 schickten die Gießen Pointers unsere Jungs nach Hause.

„Seit ein paar Wochen ist irgendwie der Wurm drin.“: ärgert sich Manager Hanno Mouget nach der bitteren Niederlage und legte nach: „Zuerst reisen wir mit einen Rumpfmannschaft an und dann fällt nach kurzer Spielzeit (Anfang 2.Viertels) auch noch Ricky Easterling verletzt aus.“. Dabei starteten die SUNKINGS ganz gut in die Partie. Schon nach dem ersten Viertel konnte Easterling sich 11 Punkte gutschreiben. Auch konnte sich Gießen vor heimischen Publikum keine nennenswerten Vorteil erspielen. Nachdem der Kapitän Easterling verletzt ausscheiden musste, hielt der Rumpfkader von Coach Dennis Mouget bravourös dagegen.

Die zweite Hälfte entwickelte sich dann weiterhin gegen die SUNKINGS. Die Youngster Fuchs und Heyd mussten mehr Verantwortung übernehmen, denn umso länger das Spiel voranschritt kamen die Saarländer immer mehr in Foulproblem. Schon recht früh im dritten Viertel musste Center Alexander Diederich mit fünf Fouls das Spielfeld verlassen. Schon zu diesem Zeitpunkt verbuchte unser Garant unter dem Korb 11 Punkte und sechs Rebounds. Dann kamen Burgard, Kamenov und Williams, bedingt durch den kleinen Kader, ebenso in Foulbedrängnis und konnten sich somit nicht mehr Bedingungslos gegen die drohende Niederlage stemmen. Folglich erwisch es Anfang des letzten Viertels auch noch Xavier Williams, er nahm ebenso sein fünftes Foul. In den letzten rund acht Minuten standen Coach Mouget nur noch fünf Spieler zur Verfügung und er hatte auch keine Wechseloptionen mehr. Dennoch erkämpften sich unsere Jungs in der letzten Periode einen kleinen Erfolg und gewannen mit 31:25 das 4. Viertel. In dieser Phase dreht Edgar schwarz und Youngster Paul Fuchs besonders auf und steuerten 18 Punkte bei.

Nach den Ausfällen von Jonathan Almsted, Luca Meyer und Ricky Easterling wird es personell eng um die SUNKINGS, dabei steht schon nächsten Samstag das nächste schwere Heimspiel an. Es kommen die Roten Teufel 1. FC Kaiserlautern in die Stadtgartenhalle und wir erinnern uns, dass letztes Jahr das Hinspiel für die SUNKINGS positiv ausging und im Rückspiel vor heimischen Publikum gewann Kaiserslautern. Das Spiel findet diesmal schon um 15 Uhr statt. Umso wichtiger ist es für unsere jungen Spieler die Unterstützung von den rängen damit es zu einem wichtigen Sieg gegen die Roten Teufel reicht.