Die Sunkings machen sich auf in das Abenteuer Regionalliga-Saison 2018/19!

Endlich ist es so weit – am kommenden Wochenende startet auch das Flaggschiff des saarländischen Basketballs in die Spielzeit 2018/19. Die Testspiele sind absolviert und das Playbook verinnerlicht, jetzt wird es Zeit für unsere 1. Regionalliga-Herren die harte Arbeit im Ernstfall auf die Probe zu stellen. Im Rahmen des Saisonauftakts gastiert man am Samstag, den 22.09.2018, beim Aufstiegsfavoriten Morgenstern BiS Baskets aus Speyer und konnte sich somit kaum eine anspruchsvollere Aufgabe aussuchen.
Aber alles der Reihe nach. Nach der sehr erfolgreichen, vorangegangenen Saison (4. Platz in der Regionalliga Südwest) stand für das Coaching- und Managementteam um Dennis Mouget und Hanno Mouget ein äußerst betriebsamer Sommer an. Aufgrund zahlreicher Abgänge des letztjährigen Teams, galt es eine komplett neue, aber genauso wettbewerbsfähige Truppe zusammenzustellen. Die Marschroute für die diesjährige Kaderplanung folgte strikt einem Ziel: Man will sich wieder auf die saarländischen Wurzeln besinnen und einen hohen Identifikationswert zwischen Mannschaft, Fans und allen Basketballfreunden aus der Region gewährleisten. Es ist an der Zeit, dass die über viele Jahre strukturierte und leistungsorientierte Jugendarbeit auch im höherklassigen Seniorenbereich zu Buche schlägt und die entsprechenden Talente eine Chance bekommen sich auf Regionalliganiveau beweisen zu können.
Wenn man einen Blick auf den diesjährigen Spielerkader wirft, wird schnell ersichtlich, dass die gesetzten Prämissen erfolgreich umgesetzt wurden und sich alle Beteiligten auf eine spannende und aufregende Saison freuen dürfen. Mit Nicholas Burgard, Alexander Diederich, Edgar Schwarz und Luca Meyer stehen 4 Spieler im Kader, die entweder ihre gesamte basketballerische Jugendausbildung in Saarlouis verbracht haben, oder bereits seit vielen Jahren für unseren Verein auf Korbjagd gehen. Aufgrund der diesjährigen „Local-Player-Regelung“ ist eine solide, deutsche Spielerbasis mit ausschlaggebend für den spielerischen Gesamterfolg und es kann sich nicht mehr hinter zugekauften Profis versteckt werden. Ergänzt wird dieser „Local-Stamm“ durch die 4 Young-Guns Jonathan Almstedt, Paul Fuchs sowie den beiden Neuzugängen aus Trier Finn Heyd und Justus Schuh. Die 4 letztgenannten sollen langsam an das schnelle und physische Spiel der Regionalliga herangeführt werden und gleichzeitig für unsere zweite Mannschaft in der Oberliga RLP/Saar auflaufen und dort wichtige Spielpraxis sammeln.
Gut und gerne darf man mittlerweile auch Teamkapitän und Scoringmaschine Ricky Easterling als festen Bestandteil des Saarlouiser Basketballs einstufen. Den allergrößten Teil seiner professionellen Karriere verbrachte er in der heimlichen Hauptstadt des Saarlandes und dies wird sich auch in der Spielzeit 2018/19 nicht ändern. Mit seiner sportlichen Extraklasse und positiven Ausstrahlung trug er ganz entscheidend zum sportlichen Erfolg der letzten Jahre bei. Auch in der kommenden Saison wird es wieder an Easterling liegen, das Team durch eine sicherlich spannende und turbulente Spielzeit zu führen. Tatkräftig unterstützt hierbei wird er von unseren beiden neuen Profis Xavier Williams und Filip Kamenov. Williams stößt aus der Regionalliga Nord zu unseren Sunkings und konnte sich dementsprechend bereits auf Regionalliganiveau beweisen. Der explosive Comboguard verfügt über einen ausgezeichneten Distanzwurf und ist auf den Positionen 1-3 flexibel einsetzbar. In der Vorbereitung hinterließ er bis dato einen sehr positiven Eindruck und wird neben Easterling die zweitwichtigste Scoringoption in der Saarlouiser Offensive sein. Filip Kamenov hingegen absolviert seine erste Profistation in Deutschland. Der sympathische Bulgare von 2,00m Körpergröße agiert am liebsten als sogenannte „Stretch-Four“ und stellt seine Verteidiger häufig am Perimeter vor Probleme. Nichtsdestotrotz wird er auch unter den Körben benötigt werden und mit seiner guten Athletik insbesondere beim Rebound aushelfen. Beide Neuzugänge haben sich hervorragend in das Mannschaftsgefüge eingebracht und tragen entscheidend zur bisher sehr positiven Teamchemie bei.
An der Seitenlinie wird Headcoach Dennis Mouget weiterhin die Geschicke der Mannschaft leiten. Nach der erfolgreichen Vorsaison ist man sich sicher mit Dennis den richtigen Mann an Bord zu haben, um diese junge Truppe zu einem schlagfertigen und konkurrenzfähigen Team zu formen. Hauptziel für die kommende Saison ist es wieder strukturierten Teambasketball mit vielen saarländischen Spielern zu bieten. Aufgrund der finanziellen und sportlichen Möglichkeiten einiger Mitbewerber, wird es vermutlich schwer sich gegen die Spitzenteams der Liga erfolgreich zu behaupten, dennoch strebt man einen gesicherten Platz im Mittelfeld an und kann mit ein wenig Fortune den ein oder anderen Nadelstich nach oben setzen.
Die gesamte regionale Basketballfamilie darf sich auf jeden Fall auf eine spannende und attraktive Regionalligasaison freuen. Wir freuen uns darauf euch alle zu den Heimspielen in der Saarlouiser Stadtgartenhalle begrüßen zu dürfen!