Die Sunkings machen sich auf in das Abenteuer Regionalliga-Saison 2018/19!

Endlich ist es so weit – am kommenden Wochenende startet auch das Flaggschiff des saarländischen Basketballs in die Spielzeit 2018/19. Die Testspiele sind absolviert und das Playbook verinnerlicht, jetzt wird es Zeit für unsere 1. Regionalliga-Herren die harte Arbeit im Ernstfall auf die Probe zu stellen. Im Rahmen des Saisonauftakts gastiert man am Samstag, den 22.09.2018, beim Aufstiegsfavoriten Morgenstern BiS Baskets aus Speyer und konnte sich somit kaum eine anspruchsvollere Aufgabe aussuchen.
Aber alles der Reihe nach. Nach der sehr erfolgreichen, vorangegangenen Saison (4. Platz in der Regionalliga Südwest) stand für das Coaching- und Managementteam um Dennis Mouget und Hanno Mouget ein äußerst betriebsamer Sommer an. Aufgrund zahlreicher Abgänge des letztjährigen Teams, galt es eine komplett neue, aber genauso wettbewerbsfähige Truppe zusammenzustellen. Die Marschroute für die diesjährige Kaderplanung folgte strikt einem Ziel: Man will sich wieder auf die saarländischen Wurzeln besinnen und einen hohen Identifikationswert zwischen Mannschaft, Fans und allen Basketballfreunden aus der Region gewährleisten. Es ist an der Zeit, dass die über viele Jahre strukturierte und leistungsorientierte Jugendarbeit auch im höherklassigen Seniorenbereich zu Buche schlägt und die entsprechenden Talente eine Chance bekommen sich auf Regionalliganiveau beweisen zu können.
Wenn man einen Blick auf den diesjährigen Spielerkader wirft, wird schnell ersichtlich, dass die gesetzten Prämissen erfolgreich umgesetzt wurden und sich alle Beteiligten auf eine spannende und aufregende Saison freuen dürfen. Mit Nicholas Burgard, Alexander Diederich, Edgar Schwarz und Luca Meyer stehen 4 Spieler im Kader, die entweder ihre gesamte basketballerische Jugendausbildung in Saarlouis verbracht haben, oder bereits seit vielen Jahren für unseren Verein auf Korbjagd gehen. Aufgrund der diesjährigen „Local-Player-Regelung“ ist eine solide, deutsche Spielerbasis mit ausschlaggebend für den spielerischen Gesamterfolg und es kann sich nicht mehr hinter zugekauften Profis versteckt werden. Ergänzt wird dieser „Local-Stamm“ durch die 4 Young-Guns Jonathan Almstedt, Paul Fuchs sowie den beiden Neuzugängen aus Trier Finn Heyd und Justus Schuh. Die 4 letztgenannten sollen langsam an das schnelle und physische Spiel der Regionalliga herangeführt werden und gleichzeitig für unsere zweite Mannschaft in der Oberliga RLP/Saar auflaufen und dort wichtige Spielpraxis sammeln.
Gut und gerne darf man mittlerweile auch Teamkapitän und Scoringmaschine Ricky Easterling als festen Bestandteil des Saarlouiser Basketballs einstufen. Den allergrößten Teil seiner professionellen Karriere verbrachte er in der heimlichen Hauptstadt des Saarlandes und dies wird sich auch in der Spielzeit 2018/19 nicht ändern. Mit seiner sportlichen Extraklasse und positiven Ausstrahlung trug er ganz entscheidend zum sportlichen Erfolg der letzten Jahre bei. Auch in der kommenden Saison wird es wieder an Easterling liegen, das Team durch eine sicherlich spannende und turbulente Spielzeit zu führen. Tatkräftig unterstützt hierbei wird er von unseren beiden neuen Profis Xavier Williams und Filip Kamenov. Williams stößt aus der Regionalliga Nord zu unseren Sunkings und konnte sich dementsprechend bereits auf Regionalliganiveau beweisen. Der explosive Comboguard verfügt über einen ausgezeichneten Distanzwurf und ist auf den Positionen 1-3 flexibel einsetzbar. In der Vorbereitung hinterließ er bis dato einen sehr positiven Eindruck und wird neben Easterling die zweitwichtigste Scoringoption in der Saarlouiser Offensive sein. Filip Kamenov hingegen absolviert seine erste Profistation in Deutschland. Der sympathische Bulgare von 2,00m Körpergröße agiert am liebsten als sogenannte „Stretch-Four“ und stellt seine Verteidiger häufig am Perimeter vor Probleme. Nichtsdestotrotz wird er auch unter den Körben benötigt werden und mit seiner guten Athletik insbesondere beim Rebound aushelfen. Beide Neuzugänge haben sich hervorragend in das Mannschaftsgefüge eingebracht und tragen entscheidend zur bisher sehr positiven Teamchemie bei.
An der Seitenlinie wird Headcoach Dennis Mouget weiterhin die Geschicke der Mannschaft leiten. Nach der erfolgreichen Vorsaison ist man sich sicher mit Dennis den richtigen Mann an Bord zu haben, um diese junge Truppe zu einem schlagfertigen und konkurrenzfähigen Team zu formen. Hauptziel für die kommende Saison ist es wieder strukturierten Teambasketball mit vielen saarländischen Spielern zu bieten. Aufgrund der finanziellen und sportlichen Möglichkeiten einiger Mitbewerber, wird es vermutlich schwer sich gegen die Spitzenteams der Liga erfolgreich zu behaupten, dennoch strebt man einen gesicherten Platz im Mittelfeld an und kann mit ein wenig Fortune den ein oder anderen Nadelstich nach oben setzen.
Die gesamte regionale Basketballfamilie darf sich auf jeden Fall auf eine spannende und attraktive Regionalligasaison freuen. Wir freuen uns darauf euch alle zu den Heimspielen in der Saarlouiser Stadtgartenhalle begrüßen zu dürfen!

Die Saison der SUNKINGS startet

 Viele im Umfeld der SUNKINGS sind heiß wie Frittenfett, denn sie können kaum noch auf den Start der 1. Regionalligasaison 2018/2019 abwarten. Der erste Spieltag findet in Speyer bei Morgenstern BIS statt. Zugleich empfiehlt sich das junge Team um Coach Dennis Mouget der neuen Saison und erneut der Regionalliga Südwest.

Eins steht schon fest das Spiel gegen Speyer wird eines der schwierigsten Aufgaben für das Saarlouiser Team werden. Die Hausherren aus Speyer haben zusätzlich in die Mannschaft der zurückliegende Saison investiert. Mit den Neuzugängen deutet alles darauf hin mit aller Macht den Aufstieg in die 2. Basketball Bundesliga ProB zu schaffen. Wieder bei den Domstädter dabei ist DJ Woodmore. Die Verantwortlichen der Morgenstern BIS Baskets Speyer haben den 26 Jahre altbekannten, brandgefährlichen Aufbauspieler und Schütze für die kommende Saison in der 1. Basketball-Regionalliga  verpflichten können.
Eine weitere Verstärkung durch Tim Schwartz deutet auf das ambitionierte Ziel des Aufstiegs in die zweite Liga hin. Der Neuspeyerer spielte für viele Jahre für die Topclubs der 2. Basketball-Bundesliga Pro A z.B. in Gießen 46ers, Artland Dragons, Crailsheim Merlins, Löwen Braunschweig und dies sind nur einige Stationen bevor er sich den Morgenstern BIS Baskets Speyer angeschlossen hat.

Somit steht fest, die SUNKINGS treffen auf einen Hochkaräter der Regionalliga. Coach Dennis Mouget will dennoch die Gunst der Stunde nutzen und zu Beginn der Saison mit seiner jungen Truppe für eine Überraschung zu sorgen. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass das ein oder andere Team in der frühen Phase der Saison noch nicht aufeinander eingespielt ist.
Die SUNKINGS empfahlen sich in den Vorbereitungsspiele mit guten Leistungen. Von bisher fünf Spiele gewannen sie zwei und die drei Niederlagen entstanden in der Phase des Athletiktrainings. Was dazu führte, dass in den letzten Vierteln der Saarlouis Mannschaft schlichtweg die Puste ausging. Keines der verlorenen Spiele wurde schlechter als mit sechs Punkte Differenz abgegeben. Vor dem schweren Auswärtsspiel in Speyer treten am kommenden Mittwoch die SUNKINGS zur weiteren Feinjustierung beim TV St. Ingbert an. Der Landesligisten ist zugleich der Heimatvereins unseres Talents Paul Fuchs, der eine starke Vorbereitung und einen guten Eindruck hinterließ.

Das Aufgebot stellt sich wie folgt zusammen: Paul Fuchs #4, Xavier Williams #7, Kapitän – Ricky Easterling (USA) #8, Edgar Schwarz #9, Luca Meyer #10, Alexander Diederich #11, Jonathan Almstedt #15, Nicholas Burgard #17, Filip Kamenov #30

Hochball findet in der Sporthall Nord am 22.09.2018 um 19:30 Uhr im Birkenweg 10, 67346 Speyer statt. Wer unsere SUNKINGS unterstützen will und noch nicht weiß: Wie komme ich nach Speyer? Soll sich einfach über facebook.com/sgdjkbbf oder über unsere Webseite melden. Wir versuchen gemeinsam bei ausreichender Anzahl an Teilnehmer eine Reisemöglichkeit zu organisieren. – Jump To Pro

 

Presaison: Mit Schwung in Dudelange gewonnen

Am Dienstag Abend ging es für Saarlouis zum Luxemburger Erstligisten aus Dudelange T17. Beim zweiten Vorsaisonspiel waren Jonathan Almstedt und Nicholas Burgard mit dabei. Wegen des späten Spieltermins konnte unser Youngster Paul Fuchs nicht mitreisen.

Nach dem ersten Spiel und Sieg gegen Bascharage (Lux) kann man sagen; Es läuft bei den SUNKINGS. Aufbauend auf den Sieg in Bascharage wollte Coach Dennis Mouget gegen den Luxemburger Spitzenclub die Spielsysteme vertiefen. Wozu zu es aber nicht kam, denn Dudelange übte von Beginn an starken Druck auf die SUNKINGS-Defense aus. Sodass es bei den Saarländer zu keinen nennenswerten Aufbauspiel kam, dennoch konnte die Partie im ersten Viertel offen gehalten werden (21:16).

T17 Dudelange machte im zweiten Viertel dort weiter wo sie im ersten aufgehört haben und erhöhten in Manier eines Spitzenclubs die Intensität. Die Mannen um Coach Dennis verloren immer mehr das Zusammenspiel und mussten das Viertel mit 16 Punkte Unterschied an die Hausherren abgeben 15:31 (Halbzeitstand 36:47).

Angeführt durch Captain Ricky Easterling mit erzielten 19 von insgesamt 23 Punkte in den letzten beiden Viertel drehten die SUNKINGS das Match gegen T17 Dudelange. Das Team ignorierte die Spielsystem und konzentrierte sich ausschließlich auf den Sieg, was zuerst Coach Dennis Mouget sehr ärgerte, aber nach Ende der Partie sehr stolz machte, da das Team bewies aus einer verfahrenen Situation mit individuellen Aktionen herauszukommen. Die zweite Hälfte entschieden die SUNKINGS mit 31:48 für sich und gewannen verdient mit 78:84.

Statistik: Alex Susock 4 Pkt., Xavier Williams 16 Pkt., Ricky Easterling 23 Pkt., Luca Meyer 6 Pkt., Alexander Diederich 19 Pkt., Jonathan Almstedt 3 Pkt. und Nicholas Burgard 13 Pkt.

Nächstes Vorsaisonspiel findet am 08.09.2018 um 19 Uhr in der Kreissporthalle gegen eine weiteren Erstligisten den Racing Luxemburg.

Erfolgreicher Start in die Presaison

Die Vorsaison hat mit dem Spiel gegen den Zweitligisten Bascharage aus Luxemburg begonnen. Gestern um 18:30 Uhr schwörte Headcoach Dennis Mouget seine SUNKINGS auf den Gegner ein. Die schon zurückliegenden vier Wochen Training und einstudierten Systeme sollen gegen die Luxemburger nun in die Tat umgesetzt werden. Auf das Parkett schickte er die Startingfive Ricky Easterling, Luca Meyer, Alexander Diederich, Xavier Williams und Phillip Kamenov. Auf der Bank saßen Aushilfe Alex und Jungspieler Paul Fuchs. Somit waren zum ersten Vorbereitungsspiel nur sieben Teammitglieder nach Bacharge angereist. Verletzungsbedingt ausgefallen ist Neuzugang Nicholas Bungert. Jonathan Almstedt musste zum Schiedsrichterlehrgang und Edgar Schwarz ist auf dem Weg in den erholsamen Urlaub vom Studentenleben.

Der Gegner Bascharage empfing unsere SUNKINGS ebenso mit einem jungen Team und zwei besonderes guten US-Amerikaner. Bascharage befindet sich ebenso in der Vorsaison der zweiten Liga (N2) Luxemburg und möchte mit diesem Team den Sprung in die ersten Liga (N1) schaffen.

Die SUNKINGS bestehen in dieser Saison überwiegend mit Spieler aus der eigenen Vereinsjugend. So schafften es  Forward Paul Fuchs (Heimatverein St. Ingbert) und Center Jonathan Almstedt in die Regionalligamannschaft. Aus dem Oberligateam zu den SUNKINGS stießen Forward Luca Meyer und Center Alexander Diederich dazu. Der ehemalige Saarlouis Forward Nicholas Bungert (Heimatverein Schaffhausen) komplettiert mit Guard Edgar Schwarz das heimische Team. Für ein weitere Saison wird das Gesicht der SUNKINGS und vielfacher Topspieler der Regionalliga Ricky Easterling sein bestes geben. Er wird das junge und ehrgeizige Team auf dem Platz als Kapitän führen. Als neue Sonnenkönige präsentieren sich der Deutsch-Amerikaner und Guard Xavier Williams (zuvor in Hannover/Neustadt gespielt), sowie Forward Filip Kamenov (Chavdar/Bulgarien). Wohlmöglich wird noch der ein oder andere Spieler die SUNKINGS verstärken.

Vor dem Spiel und während dem Spiel herrschte eine sehr gute und gelöste Stimmung unter den Saarlouiser Jungs. Coach Dennis legte den Schwerpunkt der Partie auf Teamabstimmung und die Abläufe der System zu festigen. Denn erst seit einer Woche kann das Team gemeinsam trainieren. Seit Anfang August arbeitet Coach Mouget mit seinen Saarlouis Spieler (Local Player), um den Grundlagen der Physis und Athletik für die anstehende und anstrengende Regionalligasaison zu legen.

Die SUNKINGS starteten wie aus den letzten zwei zurückliegenden Saison gewohnt druckvoll und schnell. Zuerst testet Coach Mouget die derzeitige Startingfive und ließ seine Jungs eine komplettes Viertel durchspielen. Dabei zeigten alle eine konzentrierte Leistung, die sich dann über die gesamte Partie erstreckte. Besonders auffällig und stark spielten unsere Local Player (Jungen Saarlouiser) auf. Auch konnten die neuen Spieler Xavier und Filip ihre Stärken unter Beweis stellen. Besonders positiv zu erwähnen ist, dass die beiden Neuzugänge von Beginn an der Partie in das Team voll integriert waren. Unter dem Korb zeigte unser Saarlouis Centertalent Alexander Diederich seine Stärken und ließ dem us-amerikanische Riese aus Bascharage wenig durchgehen. Dabei hinterließ er nicht nur bei seinem Gegner sondern auch bei Coach Mouget einen bleibenden und sehr guten Eindruck. In alter Stärke aus seinem Heimataufenthalt zurück präsentierte sich das Saarlouiser Urgestein Rick Easterling und führte als Kapitän auf dem und abseits des Parketts seine SUNKINGS zu einem ungefährdeten Sieg.

Nächstes Vorsaisonspiel findet kommenden Dienstag, den 04. September um 20:30 Uhr gegen den Erstligist T17 Dudelange in Luxemburg statt. Wer Interesse hat die Jungs begleiten zu wollen, meldet sich einfach über unsere Facebook-Seite oder unseres Kontaktformular. Hierzu benötigen wir freiwillige Autofahrer.

Nicholas Burgard kehrt zurück!

Lange war es ruhig um unsere Regionalligaherren. Doch der erste Neuzugang ist direkt ein echter Kracher:

Nicholas Burgard kehrt zurück ins Saarland und wird in der kommenden Saison die Schuhe für die SG schnüren!

Nachdem der gebürtige Schaffhausener im Alter von 14 Jahren von seinem Heimatverein (Schaffhause Sixers) nach Saarlouis gewechselt war, konnte er sich unter seinem Coach Mariusz Dzurdzia bis zum Jugendnationalspieler entwickeln. Neben seinem Engagement in Saarlouis war er zudem für die JBBL und NBBL Mannschaft in Trier aktiv. Durch hervorragende Leistungen konnte er das Basketballinternat der Urspringschule in Schelklingen auf sich aufmerksam machen und wechselte im Winter 2010 an das damals renomierteste Basketballinternat Deutschlands nach Baden-Württemberg.

Nachdem er mit den Urspringern 2013 die Deutsche Meisterschaft gewonnen hatte und insgesamt sieben mal in der Pro A auflief, wechselte er zur Saison 2014/15 in die USA und lief dort an verschiedenen Colleges auf.

Zur neuen Saison kehrt er nun in seine saarländische Heimat zurück und freut sich auf die neue Aufgabe bei der SG. Mit Burgard bekommt das Team von Headcoach Dennis Mouget einen großen Flügelspieler (2,05m), der sowohl von der Dreierlinie als auch im Post gefährlich ist.

Willkommen zurück zu Hause Nicholas!

1. McDonalds 3×3 Cup der SG am 26.08.

Die Sommerpause ist überstanden, die heißen Temperaturen haben uns alle geschafft. Umso wichtiger ist es jetzt wieder einen ordentlichen Start in die Vorbereitung hinzulegen – haben auch wir von der SG Saarlouis-Dillingen uns gedacht.

Deshalb findet am 26.08. der 1. McDonalds 3×3 Cup von 10:00-18:00 in der Kreissporthalle Saarlouis statt!

Das Turnier soll im modernen 3 gegen 3 Format ein Einstieg in die Saisonvorbereitung sein, also kein lustiger Sommertreff, sondern ein ernsthaftes Turnier incl. Trainern, bei dem wir hoffen Teams aus der gesamten Großregion an den Start zu bringen.

Gespielt wird in den Altersklassen U14 mixed, U16 männlich und U18 männlich, wobei die Teams aus bis zu 5 Spielerinnen und Spielern bestehen können. Die Anzahl der Teams pro Altersklasse haben wir dieses Jahr auf 10 begrenzt, je nach Resonanz würden wir das natürlich in den nächsten Jahren gerne ausbauen. Ihr solltet euch also schnell anmelden 🙂

Durch die freundliche Unterstützung von McDonalds Saarlouis können wir zudem super Konditionen anbieten: Die Teilnahme am Turnier kostet lediglich 25 Euro Kaution pro gemeldetem Team. Diese Kaution wird am Turniertag bei Erscheinen in Wertbons für das Mittagessensmenu (Grillstation, Salatbar, Getränk) ausgezahlt. Zudem stellen wir eine kostenlose Versorgung mit Wasser und Obst während des gesamten Tages!

Es wird zudem in jeder Altersklasse einen 3er Contest, sowie eine Skills Challenge geben, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt!

Alle Teams bitten wir am Turniertag ihre Trikots mitzubringen, wenn es möglich ist bei mehreren Teams auch verschiedene Farben.

Die gesamte Anmeldung und alle Rückfragen laufen über die E-Mailadresse: 3x3saarlouis@web.de

Das Konto zur Überweisung der Kaution lautet: DJK Roden E.V. Kontonummer: DE60 5935 0110 0370 0082 60

Wir verbleiben mit sportlichen Grüßen und der Hoffnung euch in Saarlouis begrüßen zu dürfen!

Nachberichterstattung Saarlouis 3×3 Classic

Wir lassen das 3×3 Classic nochmal Revué passieren:

Hallo liebe Basketballfamilie!

Wer am vergangen Donnerstag (10.05.2018) bereits keine Lust mehr auf Off-Season hatte, der war in der Saarlouiser Kreissporthalle genau am richtigen Ort. Im Rahmen der BBW 3×3 Tour hat die SG Saarlouis-Dillingen zur saarländischen Erstauflage dieses Streetballformats eingeladen. Wilde Dreier, krachende Dunks und tolle Spiele haben jedem Basketballliebhaber einen extra schönen Feiertag beschert. Im Folgenden haben wir für euch einen kurzen Nachbericht und die besten Bilder des Turniers:

Insgesamt 16 Teams haben sich am Vatertag in Saarlouis eingefunden um das beste 3×3 Team unter sich auszumachen – oder auch einfach nur um mit Freunden und Freundinnen Spaß an unser aller Lieblingssportart zu haben. Insbesondere die Allstar-Kategorie war mit 8 Teams, unter anderem aus Karlsruhe, Stuttgart, Kaiserslautern, Koblenz, Trier und natürlich Saarlouis, qualitativ sehr hochwertig besetzt und versprach hochklassigen Basketball. Aber auch in der Mixed- und Fun-Klasse, die mit jeweils 4 Teams an den Start gingen, konnte man tolle und unterhaltsame Basketballspiele genießen.

In der Allstar-Kategorie konnten sich nach einer intensiv geführten Vor- und Zwischenrunde letztendlich die Teams „Duku“, „1. FCK“, „Black Lions“ und die „BuzzerBeaterz“ für das Halbfinale qualifizieren. Nach jeweils engen Partien setzte sich „Duku“ aus Karlsruhe gegen den „1. FCK“ im Finale durch und sicherte sich somit die erste 3×3 Classic Championship im Saarland!

In der Mixed-Kategorie behielt das Team „5-Strangers“ im Endspiel die Oberhand gegen „Tropical Heat“ und konnte sich somit für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Ebenfalls von ganz oben grüßen die „Ost-Boys“, sie gewannen das Finale der Fun-Klasse gegen „Old-Dirty“.

 Ein echtes Saarlouiser Damenteam konnte sich zudem für das in Stuttgart ausgetragene Südfinale qualifizieren und darf somit um die Teilnahem an der Deutschen 3×3 Meisterschaft in Hamburg spielen.

Neben den eigentlichen Turnierspielen haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit gehabt, ihr Können in individuellen Contests unter Beweis zu stellen.

Gestartet wurde der Tag mit einer Runde Megabump, an der sämtliche Spieler sowie teilweise auch Freiwillige von den Zuschauerrängen teilnahmen. Hier behauptete sich der Herrensohrer Oberligaspieler Christoph Heyer und sicherte sich so das erste Giveaway-Paket des Tages (An dieser Stelle ein dicker Shoutout an das Chamäleon Saarlouis für euer Sponsoring! Wer neue Sneaker sucht ist dort an der richtigen Adresse 😉 ).

Im Rahmen des 3er Contests konnte der jeweils treffsicherste Schütze jedes Teams seine Sharpshooter-Qualitäten unter Beweis stellen. Die Regeln waren simpel: Jage den Ball von Downtown so oft durch die Reuse wie du kannst bis die Musik stoppt. Am Ende setzte sich der ehemalige Saarlouiser Spieler Benjamin Kessler mit einer Sahnevorstellung (10 Treffer in 30 Sek) gegen seine Konkurrenten durch.

Für das spektakuläre Highlight dieses gelungenen Tages sorgte – wie nicht anders zu erwarten – der Dunkcontest. Wer sich hier Sorgen gemacht hat, ob überhaupt genug Athleten zu finden sind, die den Ball von oben durch den Ring hämmern können, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Teilnehmer lieferten mit verschiedensten Alley-oop-, Windmill- und Reversedunks eine richtig spektakuläre Show ab und ließen die Zuschauer die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. In der Basketballregion Saarland/Rheinlandpfalz durften schon viele Spieler unliebsame Erfahrung mit der Sprunggewalt von Waldemar Nap machen. Spätestens als dieser dann in seinem finalen Dunk über einen aufrechtstehenden Mitspieler einfach hinwegsegelte und den Ball durch den Ring hämmerte, war allen Zuschauern klar wer hier heute der Dunk-König ist.

Als besonderen Gast durfte die SG Saarlouis-Dillingen auch unseren Landrat, Herrn Patrik Lauer, in der Halle begrüßen. Dieser ließ es sich nicht nehmen bei der Abschlusszeremonie den Siegern zu gratulieren und Fotos mit jedem Team zu schießen. Vielen Dank dafür und hoffentlich bis nächstes Jahr!

So ging ein toller Basketballtag zu Ende und wir hoffen, dass es euch allen genauso viel Spaß wie uns gemacht hat und wir euch nächstes Jahr wieder begrüßen dürfen. Obwohl bei gewissen Turnierabläufen definitiv noch Verbesserungspotenzial besteht (hey – wir haben das auch zum ersten gemacht 😉 ), habt ihr alle super kooperiert und uns bestärkt dieses Event auch in den kommenden Jahren auszurichten.

Ein besonderer Dank geht an Victor Amiri, den Mitbegründer der BBW 3×3 Tour. Zusammen mit Hauptorganisator Ricky Easterling machte er es überhaupt möglich dieses tolle Event nach Saarlouis zu holen. Darüber hinaus danken wir allen Eltern, Vereinsmitgliedern, Freunden und Freundesfreunden, die dieses Event mit Catering, Musik, Verkauf und der allgemeinen Organisation so tatkräftig unterstützt haben. Ohne eure Hilfe wäre die Veranstaltung in dieser Form bei Weitem nicht möglich gewesen.

Keep Balling!

 

SUNKINGS beenden Saison mit Sieg gegen Lich

Mit einem 85:77 Sieg im letzten Saisonspiel konnten die SUNKINGS die Runde in der 1. Regionalliga Südwest erfolgreich abschließen

Durch den 18. Sieg im 28. Spiel steht in der Endabrechnung ein hervorragender 4. Platz hinter den 3 Topteams der Liga aus Schweninngen, Speyer und Koblenz. Die eklatante Verbesserung im Gegensatz zur letzten Saison, als man am letzten Spieltag den Klassenerhalt sicherte, ist offensichtlich und zeugt von der hervorragenden Arbeit von Coach Dennis Mouget mit dem Team.

Zur Spielstatistik geht es hierlang: https://www.basketball-bund.net/scouting.do?reqCode=spielStatistik&spielplan_id=1708617

Ein paar Zahlen zur Saison:

  • mit 2507 erzielten Punkten (89,5 im Schnitt) stellten die SG Jungs die zweitbeste Offense der Liga
  • 58,3 Prozent Wurfquote aus dem 2-Punktebreich bedeuten Platz 3 hinter Speyer (58,6) und Koblenz (58,9)
  • auch an den Brettern wurde hart gearbeitet: 1040 Rebounds sind die sechstmeisten der Liga
  • Ligabeste sind die SUNKINGS bei den Turnovern: nur 314 (11,2 mal im Schnitt) mal verlor man den Ball und hatte somit die wenigsten Ballverluste der Liga
  • Ricky Easterling beendet die Saison auf dem 3. Platz der meist erzielten Punkte. Mit 682 (24,4 im Schnitt) zeigte er einmal mehr seine enorme Qualität. Zudem war er der vierteffektivste Spieler der Liga insgesamt.
  • Ivan Skrobo auf 13 und Samme Unger auf 14 sind in der Kategorie der effektivsten Spieler übrigens auch in den Top 15

Für alle Statistikfans hier der Link zum Stöbern und Entdecken: https://www.basketball-bund.net/statistik.do?reqCode=spielerstatistikScouting&liga_id=22009

Saisonfinale: SUNKINGS empfangen Lich

Saisonfinale! Die SUNKINGS treten zum letzten Mal in dieser Saison an und freuen sich auf Eure Unterstützung!


Am Samstag Abend um 19:00 ist es schon soweit: das letzte Spiel der Saison 2017/18 steht an!
Zu Gast ist der langjährige 2. Liga Teilnehmer TV Lich, der nach einem Umbruch eine schwierige Saison erlebt hat. Dass das Team aber durchaus Potential hat, zeigte sich unter anderem auch im Hinspiel, als sich das Team von Trainer Dennis Mouget nur knapp mit 102:94 durchsetzen konnte.
Die SG-Mannschaft möchte sich mit einem ähnlich guten Spiel wie letzte Woche in Langen bei den treuen Fans bedanken und hofft, dass alle Unterstützer ein letztes Mal den Weg in die Stadgartenhalle finden. Verdient hätten es die Jungs nach dieser Saison, die alle Erwartungen übertroffen hat, allemal!

Es wird zudem (diesmal vermutlich wirklich) das letzte Spiel des dienstältesten Spielers der Mannschaft, Hari Mujkanovic, sein. Er beendet nach 10 Jahren in Saarlouis seine Karriere, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbingen zu können. Der sympathische Center war in dieser Saison nach einem „Rücktritt-vom-Rücktritt“ wieder aufs Feld zurück gekehrt und war ein wichtiger Faktor der klasse Saison der SUNKINGS!

Klasse Vorstellung der SUNKINGS gegen Langen

Am Ende der Partie war Coach Dennis Mouget sichtlich stolz auf seine Jungs. Sie setzten seine taktischen Maßnahmen vollkommen um und waren physisch präsenter als der Gegner. Trotz der sehr warmen Temperatur in der gegnerischen Halle überzeugten die SUNKINGS mit Athletik und gewannen Auswärts mit 99:89.

Der Traditionsverein und ehemalige Deutsche Meister TV Langen Giraffen begann mit sehr viel Selbstvertrauen. Denn beim letzten Aufeinandertreffen dominierten die Giraffen unsere Saarländer nach Belieben, nahmen die Punkte mit nach Hessen und sicherten sich zudem den vierten Platz der Regionalliga. Als aktueller Tabellenfünfter ging es für die Hessen wieder um den vierten Tabellenplatz, den sie sich gegen die Saarländer wieder zurück erobern wollten.

Coach Mouget stellt seine SUNKINGS perfekt auf die Giraffen ein. Die Strategie war den überragenden US-Amerikaner Smith einigermaßen unter Kontolle zu halten und die Langener-Mitspieler umso konsequenter zu verteidigen. Das Ergebnis dieser taktischen Maßnahme war, dass Smith zwar 35 Punkte erzielen konnte, aber nur zwei seiner Mitspieler im unteren zweistelligen Bereich erfolgreich waren. Eine weitere Empfehlung die Coach Mouget an seine Jungs weitergab war den Druck auf die gegnerischen Abwehr immer hoch zu halten. Ein dritter wichtiger Punkt war die hervorragende Physis und Athletik der SUNKINGS, daraus resultierte aus fast jedem Angriff erfolgreiche Punkte.

Überragend präsentierte sich vor den mitgereisten Fans aus Saarlouis wiedermal der Topscorer Ricky Easterling mit 25 Punkte und grandiosen sieben Assists. Alles für das Team gab auch Alan Bedirhanoglu. Er erzielte sehr gute 24 Punkte und nahm 11 Rebounds. Unauffällig in seinen Bewegungen, aber hoch effizient im Abschluss präsentierte sich Samme Unger. Samme verwandelte vier Dreipunktewürfe und sammelte unter dem gegnerische Korb weitere sechs Punkte, sodass er am Schluss sehr gute 18 Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte. Neben den erzielten Punkten sammelte er 14 Rebounds, somit schaffte er ein tolles Double-Double in dieser Partie. Ebenfalls zweistellig punkte Center Hare Mujkanovic, er nahm gemeinsam mit Ivan Skrobo die Giraffen unter dem Korb auseinander. Eines seiner besten Spiele der Saison machte Aufbauspieler Jack Tisdale. Aus seiner schnellen und beweglichen Art und den Druck auf den gegenerischen Ballvortrag resultierten zahlreiche Schnellangriffe, zudem setzte er seine Mitspieler exzellent in Szene. Selbst erzielte er 11 Punkte. Aufbauspieler Edgar Schwarz führte wiedermal über weiten Strecken sein Team auf dem Parkett. Auch wenn er keinen Korb erzielte, brachte er seine Mitspieler in sehr guter Position, die wiederum oftmals in erfolgreiche Körbe verwandelt wurden.

Die SUNKINGS zeigten, wie eine Woche zuvor gegen die Bundesligareserve aus Crailsheim, eine starke mannschaftlich Leistung. Das zeigte sich auch daran, dass die Giraffen nur zu Beginn des Spiels zwei Mal in Führung gingen, danach dominierten die Sonnenkönige ihren Gegner über weite Strecken des Spiels. Mit dieser hervorragenden und geschlossenen Leistung festigten die Saarlouis vorzeitig den vierten Tabellenrang in der Regionalliga Südwest der Herren.

Nun steht am kommenden Samstagabend das letzte Heimspiel und zugleich letzte Saisonspiel der mehr als erfolgreichen Regionalliga-Saison 2017/2018 an. Als Gast wird der ehemalige Zweitligist aus Lich in der Stadtgartenhalle empfangen. Trotz des unerklärlichen Rückgangs der Zuschauerzahlen freuen sich die SUNKINGS und aller ehrenamtliche Helfer des Vereins auf eine volle Halle, denn Sie haben es sich mehr als nur verdient. Besonders auch wegen der über die gesamte Saison gezeigten grandiosen Leistung. Die Region und die Stadt Saarlouis bieten mit den SUNKINGS überregionalen Basketball-Spitzensport an und freuen sich über jeden Zuschauer, der sich für athletischen, taktischen und kämpferischen Basketball in der Stadtgartenhalle Saarlouis interessiert und begeistern kann.