Nachberichterstattung Saarlouis 3×3 Classic

Wir lassen das 3×3 Classic nochmal Revué passieren:

Hallo liebe Basketballfamilie!

Wer am vergangen Donnerstag (10.05.2018) bereits keine Lust mehr auf Off-Season hatte, der war in der Saarlouiser Kreissporthalle genau am richtigen Ort. Im Rahmen der BBW 3×3 Tour hat die SG Saarlouis-Dillingen zur saarländischen Erstauflage dieses Streetballformats eingeladen. Wilde Dreier, krachende Dunks und tolle Spiele haben jedem Basketballliebhaber einen extra schönen Feiertag beschert. Im Folgenden haben wir für euch einen kurzen Nachbericht und die besten Bilder des Turniers:

Insgesamt 16 Teams haben sich am Vatertag in Saarlouis eingefunden um das beste 3×3 Team unter sich auszumachen – oder auch einfach nur um mit Freunden und Freundinnen Spaß an unser aller Lieblingssportart zu haben. Insbesondere die Allstar-Kategorie war mit 8 Teams, unter anderem aus Karlsruhe, Stuttgart, Kaiserslautern, Koblenz, Trier und natürlich Saarlouis, qualitativ sehr hochwertig besetzt und versprach hochklassigen Basketball. Aber auch in der Mixed- und Fun-Klasse, die mit jeweils 4 Teams an den Start gingen, konnte man tolle und unterhaltsame Basketballspiele genießen.

In der Allstar-Kategorie konnten sich nach einer intensiv geführten Vor- und Zwischenrunde letztendlich die Teams „Duku“, „1. FCK“, „Black Lions“ und die „BuzzerBeaterz“ für das Halbfinale qualifizieren. Nach jeweils engen Partien setzte sich „Duku“ aus Karlsruhe gegen den „1. FCK“ im Finale durch und sicherte sich somit die erste 3×3 Classic Championship im Saarland!

In der Mixed-Kategorie behielt das Team „5-Strangers“ im Endspiel die Oberhand gegen „Tropical Heat“ und konnte sich somit für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Ebenfalls von ganz oben grüßen die „Ost-Boys“, sie gewannen das Finale der Fun-Klasse gegen „Old-Dirty“.

 Ein echtes Saarlouiser Damenteam konnte sich zudem für das in Stuttgart ausgetragene Südfinale qualifizieren und darf somit um die Teilnahem an der Deutschen 3×3 Meisterschaft in Hamburg spielen.

Neben den eigentlichen Turnierspielen haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit gehabt, ihr Können in individuellen Contests unter Beweis zu stellen.

Gestartet wurde der Tag mit einer Runde Megabump, an der sämtliche Spieler sowie teilweise auch Freiwillige von den Zuschauerrängen teilnahmen. Hier behauptete sich der Herrensohrer Oberligaspieler Christoph Heyer und sicherte sich so das erste Giveaway-Paket des Tages (An dieser Stelle ein dicker Shoutout an das Chamäleon Saarlouis für euer Sponsoring! Wer neue Sneaker sucht ist dort an der richtigen Adresse 😉 ).

Im Rahmen des 3er Contests konnte der jeweils treffsicherste Schütze jedes Teams seine Sharpshooter-Qualitäten unter Beweis stellen. Die Regeln waren simpel: Jage den Ball von Downtown so oft durch die Reuse wie du kannst bis die Musik stoppt. Am Ende setzte sich der ehemalige Saarlouiser Spieler Benjamin Kessler mit einer Sahnevorstellung (10 Treffer in 30 Sek) gegen seine Konkurrenten durch.

Für das spektakuläre Highlight dieses gelungenen Tages sorgte – wie nicht anders zu erwarten – der Dunkcontest. Wer sich hier Sorgen gemacht hat, ob überhaupt genug Athleten zu finden sind, die den Ball von oben durch den Ring hämmern können, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Teilnehmer lieferten mit verschiedensten Alley-oop-, Windmill- und Reversedunks eine richtig spektakuläre Show ab und ließen die Zuschauer die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. In der Basketballregion Saarland/Rheinlandpfalz durften schon viele Spieler unliebsame Erfahrung mit der Sprunggewalt von Waldemar Nap machen. Spätestens als dieser dann in seinem finalen Dunk über einen aufrechtstehenden Mitspieler einfach hinwegsegelte und den Ball durch den Ring hämmerte, war allen Zuschauern klar wer hier heute der Dunk-König ist.

Als besonderen Gast durfte die SG Saarlouis-Dillingen auch unseren Landrat, Herrn Patrik Lauer, in der Halle begrüßen. Dieser ließ es sich nicht nehmen bei der Abschlusszeremonie den Siegern zu gratulieren und Fotos mit jedem Team zu schießen. Vielen Dank dafür und hoffentlich bis nächstes Jahr!

So ging ein toller Basketballtag zu Ende und wir hoffen, dass es euch allen genauso viel Spaß wie uns gemacht hat und wir euch nächstes Jahr wieder begrüßen dürfen. Obwohl bei gewissen Turnierabläufen definitiv noch Verbesserungspotenzial besteht (hey – wir haben das auch zum ersten gemacht 😉 ), habt ihr alle super kooperiert und uns bestärkt dieses Event auch in den kommenden Jahren auszurichten.

Ein besonderer Dank geht an Victor Amiri, den Mitbegründer der BBW 3×3 Tour. Zusammen mit Hauptorganisator Ricky Easterling machte er es überhaupt möglich dieses tolle Event nach Saarlouis zu holen. Darüber hinaus danken wir allen Eltern, Vereinsmitgliedern, Freunden und Freundesfreunden, die dieses Event mit Catering, Musik, Verkauf und der allgemeinen Organisation so tatkräftig unterstützt haben. Ohne eure Hilfe wäre die Veranstaltung in dieser Form bei Weitem nicht möglich gewesen.

Keep Balling!

 

SUNKINGS beenden Saison mit Sieg gegen Lich

Mit einem 85:77 Sieg im letzten Saisonspiel konnten die SUNKINGS die Runde in der 1. Regionalliga Südwest erfolgreich abschließen

Durch den 18. Sieg im 28. Spiel steht in der Endabrechnung ein hervorragender 4. Platz hinter den 3 Topteams der Liga aus Schweninngen, Speyer und Koblenz. Die eklatante Verbesserung im Gegensatz zur letzten Saison, als man am letzten Spieltag den Klassenerhalt sicherte, ist offensichtlich und zeugt von der hervorragenden Arbeit von Coach Dennis Mouget mit dem Team.

Zur Spielstatistik geht es hierlang: https://www.basketball-bund.net/scouting.do?reqCode=spielStatistik&spielplan_id=1708617

Ein paar Zahlen zur Saison:

  • mit 2507 erzielten Punkten (89,5 im Schnitt) stellten die SG Jungs die zweitbeste Offense der Liga
  • 58,3 Prozent Wurfquote aus dem 2-Punktebreich bedeuten Platz 3 hinter Speyer (58,6) und Koblenz (58,9)
  • auch an den Brettern wurde hart gearbeitet: 1040 Rebounds sind die sechstmeisten der Liga
  • Ligabeste sind die SUNKINGS bei den Turnovern: nur 314 (11,2 mal im Schnitt) mal verlor man den Ball und hatte somit die wenigsten Ballverluste der Liga
  • Ricky Easterling beendet die Saison auf dem 3. Platz der meist erzielten Punkte. Mit 682 (24,4 im Schnitt) zeigte er einmal mehr seine enorme Qualität. Zudem war er der vierteffektivste Spieler der Liga insgesamt.
  • Ivan Skrobo auf 13 und Samme Unger auf 14 sind in der Kategorie der effektivsten Spieler übrigens auch in den Top 15

Für alle Statistikfans hier der Link zum Stöbern und Entdecken: https://www.basketball-bund.net/statistik.do?reqCode=spielerstatistikScouting&liga_id=22009

Saisonfinale: SUNKINGS empfangen Lich

Saisonfinale! Die SUNKINGS treten zum letzten Mal in dieser Saison an und freuen sich auf Eure Unterstützung!


Am Samstag Abend um 19:00 ist es schon soweit: das letzte Spiel der Saison 2017/18 steht an!
Zu Gast ist der langjährige 2. Liga Teilnehmer TV Lich, der nach einem Umbruch eine schwierige Saison erlebt hat. Dass das Team aber durchaus Potential hat, zeigte sich unter anderem auch im Hinspiel, als sich das Team von Trainer Dennis Mouget nur knapp mit 102:94 durchsetzen konnte.
Die SG-Mannschaft möchte sich mit einem ähnlich guten Spiel wie letzte Woche in Langen bei den treuen Fans bedanken und hofft, dass alle Unterstützer ein letztes Mal den Weg in die Stadgartenhalle finden. Verdient hätten es die Jungs nach dieser Saison, die alle Erwartungen übertroffen hat, allemal!

Es wird zudem (diesmal vermutlich wirklich) das letzte Spiel des dienstältesten Spielers der Mannschaft, Hari Mujkanovic, sein. Er beendet nach 10 Jahren in Saarlouis seine Karriere, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbingen zu können. Der sympathische Center war in dieser Saison nach einem „Rücktritt-vom-Rücktritt“ wieder aufs Feld zurück gekehrt und war ein wichtiger Faktor der klasse Saison der SUNKINGS!

Klasse Vorstellung der SUNKINGS gegen Langen

Am Ende der Partie war Coach Dennis Mouget sichtlich stolz auf seine Jungs. Sie setzten seine taktischen Maßnahmen vollkommen um und waren physisch präsenter als der Gegner. Trotz der sehr warmen Temperatur in der gegnerischen Halle überzeugten die SUNKINGS mit Athletik und gewannen Auswärts mit 99:89.

Der Traditionsverein und ehemalige Deutsche Meister TV Langen Giraffen begann mit sehr viel Selbstvertrauen. Denn beim letzten Aufeinandertreffen dominierten die Giraffen unsere Saarländer nach Belieben, nahmen die Punkte mit nach Hessen und sicherten sich zudem den vierten Platz der Regionalliga. Als aktueller Tabellenfünfter ging es für die Hessen wieder um den vierten Tabellenplatz, den sie sich gegen die Saarländer wieder zurück erobern wollten.

Coach Mouget stellt seine SUNKINGS perfekt auf die Giraffen ein. Die Strategie war den überragenden US-Amerikaner Smith einigermaßen unter Kontolle zu halten und die Langener-Mitspieler umso konsequenter zu verteidigen. Das Ergebnis dieser taktischen Maßnahme war, dass Smith zwar 35 Punkte erzielen konnte, aber nur zwei seiner Mitspieler im unteren zweistelligen Bereich erfolgreich waren. Eine weitere Empfehlung die Coach Mouget an seine Jungs weitergab war den Druck auf die gegnerischen Abwehr immer hoch zu halten. Ein dritter wichtiger Punkt war die hervorragende Physis und Athletik der SUNKINGS, daraus resultierte aus fast jedem Angriff erfolgreiche Punkte.

Überragend präsentierte sich vor den mitgereisten Fans aus Saarlouis wiedermal der Topscorer Ricky Easterling mit 25 Punkte und grandiosen sieben Assists. Alles für das Team gab auch Alan Bedirhanoglu. Er erzielte sehr gute 24 Punkte und nahm 11 Rebounds. Unauffällig in seinen Bewegungen, aber hoch effizient im Abschluss präsentierte sich Samme Unger. Samme verwandelte vier Dreipunktewürfe und sammelte unter dem gegnerische Korb weitere sechs Punkte, sodass er am Schluss sehr gute 18 Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte. Neben den erzielten Punkten sammelte er 14 Rebounds, somit schaffte er ein tolles Double-Double in dieser Partie. Ebenfalls zweistellig punkte Center Hare Mujkanovic, er nahm gemeinsam mit Ivan Skrobo die Giraffen unter dem Korb auseinander. Eines seiner besten Spiele der Saison machte Aufbauspieler Jack Tisdale. Aus seiner schnellen und beweglichen Art und den Druck auf den gegenerischen Ballvortrag resultierten zahlreiche Schnellangriffe, zudem setzte er seine Mitspieler exzellent in Szene. Selbst erzielte er 11 Punkte. Aufbauspieler Edgar Schwarz führte wiedermal über weiten Strecken sein Team auf dem Parkett. Auch wenn er keinen Korb erzielte, brachte er seine Mitspieler in sehr guter Position, die wiederum oftmals in erfolgreiche Körbe verwandelt wurden.

Die SUNKINGS zeigten, wie eine Woche zuvor gegen die Bundesligareserve aus Crailsheim, eine starke mannschaftlich Leistung. Das zeigte sich auch daran, dass die Giraffen nur zu Beginn des Spiels zwei Mal in Führung gingen, danach dominierten die Sonnenkönige ihren Gegner über weite Strecken des Spiels. Mit dieser hervorragenden und geschlossenen Leistung festigten die Saarlouis vorzeitig den vierten Tabellenrang in der Regionalliga Südwest der Herren.

Nun steht am kommenden Samstagabend das letzte Heimspiel und zugleich letzte Saisonspiel der mehr als erfolgreichen Regionalliga-Saison 2017/2018 an. Als Gast wird der ehemalige Zweitligist aus Lich in der Stadtgartenhalle empfangen. Trotz des unerklärlichen Rückgangs der Zuschauerzahlen freuen sich die SUNKINGS und aller ehrenamtliche Helfer des Vereins auf eine volle Halle, denn Sie haben es sich mehr als nur verdient. Besonders auch wegen der über die gesamte Saison gezeigten grandiosen Leistung. Die Region und die Stadt Saarlouis bieten mit den SUNKINGS überregionalen Basketball-Spitzensport an und freuen sich über jeden Zuschauer, der sich für athletischen, taktischen und kämpferischen Basketball in der Stadtgartenhalle Saarlouis interessiert und begeistern kann.

SUNKINGS besiegen Crailsheim Merlins

Die SUNKINGS konnten am vergangenen Wochenende mit einem überzeugenden 100:77 Sieg gegen die Crailsheim Merlins II den 16. Sieg in der laufenden Runde verbuchen.

Da Bilder besser als Worte sind, hier der Bericht vom Spiel gegen Crailsheim in der Sportarena des SR:

Statistik:

Topscorer war wieder einmal Ricky Easterling mit 21 Punkten. Auch Hari Mujnakovic mit 19, Samme Unger mit 15 und Ivan Skrobo mit 14 Punkten konnten überzeugen. Dazu gelang Alan Bedirhanoglu mit 12 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double, Edgar Schwarz steuerte 10 Punkte bei. Luca Meyer konnte sich bei seinem zweiten Einsatz ebenfalls wieder in die Scorerliste eintragen.

Alle Statistiken zum Spiel gegen findet ihr unter: https://www.basketball-bund.net/scouting.do?reqCode=spielStatistik&spielplan_id=1708603

Sonne, Sport und Basketball – SUNKINGS vs. Merlins

Am kommenden Sonntagnachmittag werden 21 Grad vorhergesagt. Was gibt es besseres als durch die Saarlouis Altstadt zu schlendern und ein Eis in der Sonne zu genießen. Natürlich Basketba, denn nach dem Spaziergang und dem leckeren süßen Eis geht es in die Stadtgartenhalle zum Regionalligaspiel SUNKINGS gegen das Reserveteam des Bundesligisten aus Crailsheim.

Die Merlins stecken mittendrin im Abstiegskampf. Eine weitere Niederlage können sich die Crailsheimer nicht mehr erlauben. Dennoch besitzt der Gegner mit den Spielern Ross, Cevriz, Lukic und Hofmann hervorragende Schütze die durchschnittlich zweistellig pro Spiel punkten können. Auch weist das Reserveteam in den letzten Partien eine positive Bilanz auf. In anbetracht der schwierigen Lage der Merlins wird ein spannendes und hochattraktives Basketballspiel in der Stadtgartenhalle erwartet.

Für die SUNKINGS bleibt weiterhin das Ziel den vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Marschrichtung ist vorgegeben, aber die Umsetzung wird sich schwierig gestalten. Topspieler der 1. Regionalliga Ricky Easterling laboriert seit einiger Zeit am Rücken, dennoch gibt er wie immer 150 Prozent und treibt seine SUNKINGS stets nach vorne. Auch werden sich einige Oberligaspieler der SG Saarlouis/Dillingen vor heimischem Publikum präsentieren.

Mit Wille, Fleiß und Athletik wollen die Sonnenkönige mit einem Sieg gegen die Merlins zwei weitere Punkte sammeln. Hochball findet am kommenden Sonntag, den 15.04. um 15:00 Uhr in der Stadtgartenhalle Saarlouis statt.

DIAMONDS sind Oberligameister!

Saarlouis/Dillingen Diamonds erkämpfen sich die Meisterschaft in Herzschlagfinale

Meister 2017/18 Diamonds

Die DIAMONDS sind Oberligameister 2017/18!

250 Zuschauer fanden am 18.03.18 den Weg in die Kreissporthalle in Saarlouis, um die Basketballerinnen der SG Saarlouis/Dillingen „DIAMONDS“ im alles entscheidenden Saisonfinale gegen den Tabellenführer aus Linz zu unterstützen. Die Ausgangslage konnte nicht spannender sein. Die beiden gegnerischen Parteien standen vor dem letzten Spieltag punktgleich an der Tabellenspitze der Basketballoberliga. Vor der Partie war also schon klar: Der Sieger der Partie würde als Meister und Aufsteiger in die Regionalliga feststehen.
Die Diamonds starteten stark und konnten sich in der Anfangsphase leicht absetzen. Doch schnell waren die Gäste wieder zur Stelle und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Ständige Führungswechsel ließen auch das Momentum immer hin und her wandern. Ein Spiel, das von der Emotion, Stimmung und Spannung lebte, fand seinen Höhepunkt sieben Sekunden vor Schluss. Die Diamonds führten dank der Korberfolge von den beiden Schwestern Hannah und Finja Lui mit zwei Punkten und sahen schon wie der sichere Sieger aus. Doch passend zum ohnehin hochspannenden Spiel hatte Linz den letzten Ballbesitz des Spiels. Sie nutzten diesen zum Ausgleich und es ging in die Verlängerung. Dort konnten die Diamonds dann endgültig ihre Kampfleistung mit dem 58:54 Sieg krönen. Die Freude, nachdem das Schlusssignal ertönte, war grenzenlos.

super Stimmung beim Meisterschaftsspiel der Diamonds

Pokalübergabe an die DIAMONDS vor voller Halle

Das Saisonresumé von Trainer Rouven Behnke:

„Eine gute Ligasaison wurde durch ein sensationelles Spiel beendet, an das sich alle Beteiligten wohl noch lange zurückerinnern werden. Die Stimmung während des Endspiels war überragend. Dafür danke ich jedem Unterstützer, der den Weg in die Halle gefunden hat. Nur durch gute Teamarbeit war es uns möglich jetzt ganz oben zu stehen. Das fängt bereits mit der Trainingsbeteiligung und Stimmung untereinander an. Spiele gewinnen ist dann das logische Resultat. Alle haben an einem Strang gezogen, und es hat gereicht. Dafür auch danke an die Mädels!
Wenn man bedenkt, dass wir vor zweieinhalb Jahren mit dem Projekt Basketball im weiblichen Bereich bei der SG Saarlouis/Dillingen begonnen haben und jetzt mit unserer ersten Mannschaft in der dritthöchsten deutschen Liga spielen, insgesamt über drei Damenteams verfügen, im Jugendbereich den Großteil der Spielerinnen der ortsansässigen WNBL-Mannschaft stellen, in jeder weiblichen Jugendklasse vertreten und nahezu unbesiegt sind, die meisten überregionalen Auswahlspielerinnen von Saarland und Rheinland-Pfalz stellen und auch im Breitensport dank unserer engagierten Coaches immer mehr Mädchen für den Basketball begeistern können, dann kann man vorerst zufrieden, aber noch lange nicht satt sein.“

Teamzusammenhalt Diamonds

Die erfolgreichen DIAMONDS 2017/18

Mehr Bilder gibt es unter: https://www.kultur-und-sport.info/component/k2/sg-saarlouis-dillingen-vs-bbc-linz-20180318.html?Itemid=579

Saisonendspurt für SUNKINGS

Am kommenden Wochenende beginnt für unsere SUNKINGS der Saisonendspurt!

Den Anfang macht das Auswärtsspiel gegen den Tabellenneunten aus Fellbach am Sonntagmittag um 16:00. Der Vertreter aus Baden-Württemberg liegt wie in der vergangenen Saison im soliden Tabllenmittelfeld, musste aber in dieser Saison mit einigen Verletzungen kämpfen. Die Jungs von Head Coach Dennis Mouget erwartet nach der Osterpause ein körperlich präsenter Gegner, der sicher die deutliche 106:83 Niederlage in Saarlouis im vergangenen November begleichen möchte.

Neben dem wichtigen Auswärtsspiel in Langen – die mit nur 2 Punkten Rückstand auf Platz 5 liegen – stehen zudem noch 2 Heimspiele an! Hier hofft das Team zum Saisonende auf Unterstützung der Zuschauer, vor allem, da das Team momentan durch die Oberligaspieler unterstützt wird, deren Saison bereits beendet ist. Mit Crailsheim und Lich kommen zwei Teams aus dem unteren Tabllendrittel nach Saarlouis, die noch voll im Abstiegskampf stecken und deshalb voll motiviert in die Partien gegen die SUNKINGS gehen werden. Action ist also garantiert! Den Start macht am Sonntag, 15.04. um 15:00 Uhr
das Spiel gegen die Reserve des Pro A Titelanwärters Crailsheim.

Historisches Saarlandpokal Wochenende für SG

Historische Leistung im Saarlandpokal

Das vergangene Wochenende mit den Finals im Saarlandpokal kann getrost als das erfolgreichste in der bisherigen SG-Geschichte beschrieben werden!

Die SG-Teams brachten 6 der 7 Titel mit nach Hause, lediglich die Damen mussten sich geschlagen geben.

U12-mixed-Finale

Den Anfang machen am Freitagmittag die Kleinsten der gemischten U12, die in einem spannenden Finale gegen den TuS Herrensohr mit 54:47 triumphierten. Nach dem frühzeitigen Gewinn der Saarlandmeisterschaft, ist dies bereits der 2. Titel in dieser Saison für die Mannschaft von Vater-Sohn-Gespann Michael und Julian Gros. Im April hat das Team die Chance, im letzten Saisonspiel der Meisterrunde die Krone aufzusetzen: Bisher steht man mit 14 Siegen aus 14 Spielen mit weißer Weste da! Bei einem SIeg zu Hause gegen Völklingen könnte man eine perfekte Saison feiern.

Herren-Halbfinale

Im Anschluss spielten am Freitagabend die Herren im Halbfinale gegen den Oberligisten TBS Saarbrücken. Pikanterweise steht mit Jimmy Lauter ein alter Saarlouiser Bekannter in Diensten der Hauptstädter. Mit den ebenfalls erfahrenen Regionalligaspielern Edou Diouf und Fred Addae verfügt Saarbrücken über ein gutes Gespann, was von athletischen Spielern und bekannten Landwehrplatzgrößen tatkräftig unterstützt wird. SG-Trainer Dennis Mouget schonte einige seiner Leistungsträger, Ricky Easerling wurde gar nicht erst in den Kader nominiert, um für das Regionalligaspiel am Samstagabend gerüstet zu sein. Nach anfänglich schwerem Beginn, wo die Energie der TBS Spieler die SG’ler vor arge Probleme stellte, wechselte Dennis Mouget seine Profis aus und brachte dafür die motivierten Luca Meyer, Jonathan Almstedt und Alexander Diederich von der Bank. Diese Maßnahme fruchtete und mit konsequenterem Basketball konnte das Team bis zur Halbzeit den 5 Punkte Rückstand in eine 44:37 Führung verwandeln. In der zweiten Halbzeit wuchs der Vorprung zwischenzeitlich an, wurde am Ende aber teilweise wieder verspielt, als das Spiel nur noch verwaltet wurde. Am Ende stand ein 80:72 Sieg.

U18-männlich-Finale

Am Samstag ging es dann für unsere U18 männlich um den Saarlandpokaltitel. Da das Pokalteam von Trainer Alfredo Pecorino in der Runde in Luxemburg spielt und in diesem Jahr noch kein Spiel gegen den Finalgegner vom TuS Ensdorf absolivert hatte, wurde dieses Spiel mit besonderer Spannung erwartet. In einem hochklassigen Spiel konnten unsere Jungs den gut aufspielenden Konkurrenten aus Ensdorf immer auf etwa 10 Punkte Distanz halten. Am Ende wurde der Abstand dann noch größer und das Spiel endete verdient mit 88:69. Mit dem Aufstieg in die erste Liga Luxemburg und dem souveränen Pokalerfolg kann die Mannschaft bereits einige Spieltage vor Ende der Runde auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.

U18-weiblich-Finale

Die weibliche U18 gewann danach im abschließenden Spiel des Tages gegen den Lokalmatadoren aus Völklingen mit 80:55. Die Mädels konnten schnell in Führung gehen und am Ende das Spiel souverän nach Hause fahren. Somit gewann die Mannschaft von Trainerin Myrielle Platte im dritten Finale, den dritten Saarlandpokal für die SG! Mit 6 Siegen und nur einer Niederlage führt auch die weibliche U18 ihre Tabelle in der Saarlandmeisterschaft an, vor dem Finalgegner aus Völklingen. In den abschließenden 3 Spielen soll dieser Vorsprung gehalten werden, um auch hier das Double zu schaffen.

U16-männlich-Finale

Am Sonntag Vormittag sorgte die männliche u16 mit einem beeindruckenden 83:54 Sieg gegen Ensdorf dann für den nächsten Erfolg. Während das Team von Trainer Johannes Kuhn in der Liga nur auf Platz 3 liegt, konnte neben dem Engagement in Luxemburg ein schöner Saisonabschluss gefeiert werden.

U14-mixed-Finale

Im Finale der gemischten U14 stand man den Vikings aus Illingen, die in einer Spielgemeinschaft mit Ottweiler antreten, gegenüber. MIt einem 77:25 Erfolg konnte man auch hier überzeugen und sich bereits für das Saisonfinale platzieren. Dieses verspricht nämlich Spannung pur: Momentan liegt die SG Illingen/Ottweiler nur einen Punkt vor der SG Saarlouis/Dillingen und am 15.4. wird es hier zum direkten Duell kommen! Sollte unsere SG ihr abschließendes Spiel gegen den TV St.Ingbert gewinnen (Hinspiel 103:30), dann wäre das Spiel gegen die SG aus dem Nordsaarland das Finale um die Meisterschaft!

Damen-Finale

Im Damenendspiel kam es zu einer Wiederauflage des letztjährigen Endspiels um den Saarlandpokal – nur dass der ATSV Saarbrücken mittlerweile seine Spielgemeinschaft mit der nur noch auf dem Papier existenten Basketballabteilung des TV Saarlouis beenden hat – und der beiden Rundenspiele in der Oberliga. Diese konnte die SG beide knapp für sich entscheiden und deshalb am Ende die Meisterschaft feiern. Im Pokalfinale musste man sich aber wie im letzten Jahren den abgezockten Damen aus der Landeshauptstadt geschlagen geben. Am Ende gewann Saarbrücken verdient mit 66:50.

Herren-Finale

Das Herrenfinale um den Saarlandpokal stand für unsere SG von Beginn an unter keinen guten Vorzeichen Das 3. Spiel in 48 Stunden, das verletzte Aussetzen von Ricky Easterling und Hari Mujkanovic, dazu eine bis in die Haarspitzen motivierte Herrensohrer Mannschaft und Fanbase. Herrensohr legte dementsprechend in seinem ersten Finale seit (? dem Schreiber fehlt diese Info)… Ewigkeiten los wie die Feuerwehr und konnte sich zwischendurch einen 14 Punkte Vorsprung erspielen. Dies verzückte die zahlreichen Fans in blau und weiß natürlich, was den Halle zum Hexenkessel machte. Die Atmosphäre wurde immer angespannter und intensiver, als unsere SG in der Folge angeführt durch die engagierten Edgar Schwarz und Luca Meyer den Rückstand verkürzte und zur Halbzeit „nur noch“ mit 36:37 zurücklag. Das Spiel blieb ausgeglichen, der SG fehlten die Kräfte um den furios aufspielenden Oberligsten entscheidend zu bezwingen und 1:45 Minuten vor Schluss schien beim Stand von 80:80 alles möglich. Jack Tisdale und Edgar Schwarz erhöhten dann innerhalb weniger Sekunden auf 85:80 und am Ende konnten die zahlreichen SG-Fans einen 90:81 Erfolg und die Titelverteidigung bejubeln!

 

Den Artikel aus der Saarbrücker Zeitung (woher auch unser Bild stammt!) zum Pokalwochenende findet ihr unter: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/saarlouis/eine-beeindruckende-machtdemonstration_aid-8146181

Wenn ihr den Bericht im Saarländischen Rundfunk verpasst habt, hier gehts lang: https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=60000

 

Anmerkung: Unsere SUNKINGS konnten am Samstag, erfreulicherweise unterstützt durch einige Oberligaspieler, ihr Regionaligaspiel gegen Tübingen mit 91:81 für sich entscheiden. Zum Scouting geht es hier!

SUNKINGS stehen vor einer Mammutaufgabe – Saarlandpokal und Regionalliga

Mit Tübingen bekommen es die SUNKINGS am kommenden Samstag um 19 Uhr zu tun. Es ist der nächste Auftritt in der heimischen Stadtgartenhalle – und zugleich das zweite Spiel binnen 24 Stunden, denn das Ligaspiel ist eingebettet in das Saarlandpokal-Wochenende des Basketballverbands Saar (BVS) in Ludweiler.

Dort finden am Freitag in der Warndthalle die Halbfinals der Herren statt. Saarlouis trifft um 20.30 Uhr auf Oberligist TBS Saarbrücken, der die Aufstiegssaison gerade mit dem vierten Sieg in Folge als starker Vierter beendet hat – und mit ein paar Ex-Regionalligaspielern schon ganz heiß aufs Duell mit den SUNKINGS ist. Das Endspiel folgt am Sonntag um 19 Uhr und steht auf Mougets Agenda: „Natürlich ist es unser Ziel, den Pokal zu gewinnen, aber leicht wird das nicht. Gegen den TBS warten mit Jimmy Lauter, der lange bei uns gespielt hat, Edouard Diouf und Fred Addae einige alte Bekannte. Das wird sicher lustig“, sagt der Trainer.

Die SV 03 Tigers Tübingen ist das Reserveteam des Bundesligisten Walter Tübingen. Im Regionalligateam finden sich junge Bundesligatalente wie Aleksandar Nadjfeji oder Jacob Mampuya und weitere Ergänzungsbundesligaspieler. Es wird wiedermal ein Gegner auf Augenhöhe in der Stadtgartenhalle erwartet. Die Tigers wollen die 91:96 Niederlage im Hinspiel wieder gutmachen und brennen auf das Aufeinandertreffen.

Trotz der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende wollen die Sonnenkönige Wiedergutmachung betreiben. Auch wird die Stammmannschaft um Couch Mouget durch Spieler des Oberligateams ergänzt, das letztes Wochenende Saisonabschluss feierte. Auch zum Saarlandpokal Halbfinale werden die SUNKINGS verstärkt antreten können.

Das Regionalligaspiel gegen die Reserve des Bundesligisten aus Tübingen findet am Samstagabend, 24.03.2018 um 19:00 Uhr, wie gewohnt in der Stadtgartenhalle statt.

Das Pokal-Halbfinale findet am Freitagabend – 23.03.2018 –  um 20:30 Uhr statt. Austragungsort ist die Warndthalle in der Hohlstraße, 66333 Völligen-Ludweiler. Sollte es zu einem möglichen Finalspiel kommen, findet dies am Sonntagabend – 25.03.2018 – ebenso in der Warndthalle statt. Die SG ist in allen Jugendklassen (männlich wie weiblich), sowie dem Damenfinale vertreten:

– U12 Mixed: SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen – TuS Herrensohr – 23.03.2018 – 16:00 Uhr
– Herren: SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen – TBS Saarbrücken – 23.03.2018 – 20:30 Uhr

– U18m: TuS Ensdorf – SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen – 24.03.2018 – 18:00 Uhr
– U18w: Baskets98 Völklingen – SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen – 24.03.2018 – 20:00 Uhr
– U16m: SG DJK SLS-Roden/BBF Dillingen – TuS Ensdorf – 25.03.2018 – 11:00 Uhr
– U14 Mixed: SG TV Illingen/TV Ottweiler – SG DJK Saarlouis-Roden/BBF Dillingen – 25.03.2018 – 15:00 Uhr
– Damen: ATSV Saarbrücken – SG DJK Saarlouis-Roden/BBF Dillingen Diamonds – 25.03.2018 – 17:00 Uhr
– Herren: Pokalfinale – 25.03.2018 – 19:00 Uhr